Himmlischer Sound beim Festival der Chöre

Bremerhaven. In den Havenwelten ertönen an diesem Wochenende “himmlische Stimmen” von über 20 Chören. Auf drei Bühnen hinter dem Weserdeich zeigen mehr als 500 Sängerinnen und Sänger beim “Festival der Chöre” ihr Können. Den Auftakt am Samstagmittag machten auf der Bühne beim Zoo am Meer der Gospelchor “Soulistix” der Glad(e)makers aus Bremerhaven. Einen grandiosen Soloauftritt legte die Sängerin Lea Kraft hin. Mit einer festen Stimme und viel Charisma  überzeugte das junge Talent die Besucher.

Die Chöre bieten bei dem Sängerwettstreit einen bunten Mix aus Gospel, Pop, Volks- und Kinderlieder und klassische Melodien. Neben den Auftritten der “Soulkeepers” gehören auch die Einlagen des Bergsteiger-Chors aus Dresden, des Chor der Universität Stettin aus Polen und der „Heart Choir“ aus Wetter, der 2008 das Chor-Casting des ZDF gewonnen hat, zu den Highlights des Festivals. Insgesamt treten 21 Chöre aus sechs Bundesländern und aus Polen bei dem Sängerwettstreit an.

Ein weitere Höhepunkt ist am Samstagabend ein großer gemeinsamer Chor aller Teilnehmer. Hier werden rund 500 Sängerinnen und Sänger zusammen auf einer Bühne stehen und unter anderem die Europa-Hymne „Freude schöner Götterfunke“ singen. Beginn ist 19:30 Uhr auf der Bühne beim Zoo am Meer.

09. Juli 2011 – Jan Hoppmann – Deichkurier

Schreibe einen Kommentar